Mit einem Souveränen 6-0 gegen Feltre verlängern die Aurora Frogs in der Tabelle auf 14 Punkte.

Marian Zelger trifft in Unterzahl zum 2-0.

Marian Zelger trifft in Unterzahl zum 2-0.

Zweites Spiel im neuen Jahr, zweiter Sieg in Folge. Nach dem 5-1 Erfolg gegen Chiavenna, schließen die Aurora Frogs an diese gute Leistung an und besiegen den HC Feltre mit 6-0. Feltre hat sich in Vergangenheit schön öfters als hartnäckiger Gegner herausgestellt, unter anderem weil sie sich gekonnt hinter reinstellen und nur auf Konter lauern. Diesmal haben unsere Jungs jedoch kurzen Prozess mit den Bellunesern gemacht und schon im ersten Drittel die Weichen zum Sieg gestellt. Außer einem glücklichen Pfosten im ersten Drittel – das Resultat noch auf 0-0, stellten die Gäste keine große Gefahr für unsere Jungs dar, welche dieses Spiel mit dem nötigen Respekt und Konzentration in Angriff genommen haben. Ruben Zerbetto, Marian Zelger (in Unterzahl) und Markus Simonazzi, beendeten de facto das Spiel schon in den ersten zwanzig Minuten. Die Belagerung der Gäste nahm im zweiten Drittel kein Ende und Philipp Calovi verlängerte auf 4-0. Nur der Goalie Luca Burzacca verhinderte einstweilen noch verheerenderes Resultat für Feltre.

Tizian Giovanelli feierte in dieser Saison sein 4. Shutout.

Tizian Giovanelli feierte in dieser Saison sein 4. Shutout.

Im Schlussdrittel machten Martin Graf und Martin Olivotto den Sack schließlich zu und besiegelten das Resultat von 6-0. Tizian Giovanelli konnte zudem seinen Kasten sauber halten und feierte ein verdientes Shutout.

Nun stehen zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Am Samstag müssen sich die Aurora Frogs mit dem Zweitplatzierten Alleghe messen und nächsten Donnerstag steht die weite Reise nach Como an. Um definitiv einen gemütlichen Vorsprung auf diese zwei direkten Verfolger aufzumachen sind in beiden Spielen drei Punkte unverzichtbar.